fbpx

Josephine Tietze

Josephine Tietze

Dramaturgie "Romeo & Julia"

Nach einem ersten Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie und Rechtswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, welches sie mit einer Arbeit über Christoph Schlingensiefs "Chance 2000" abschloss, verschlug es Josephine Tietze zum Theater. Sie hospitierte zunächst bei Antú Romero Nunes und Rainald Grebe am Maxim Gorki Theater, bevor sie ein Studium der Theaterwissenschaft und Allgemeinen und vergleichenden Literaturwissenschaft an der FU Berlin aufnahm. Währenddessen hospitierte sie beim F.I.N.D. 2013 und war produktionsbegleitende Dramaturgieassistentin einer Inszenierung von Peter Kleinert an der Schaubühne am Lehniner Platz.

Daraufhin war sie Dramaturgin zweier Studioinszenierungen an der HfS „Ernst Busch“ unter Regie von Marcel Kohler. Ihre erste gemeinsame Produktion Philoktet von Heiner Müller war zu mehreren nationalen und internationalen Gastspielen eingeladen, sowie an das Deutsche Theater Berlin. Die Inszenierung wurde zudem 2014 von Jim Rakete verfilmt. 

Anschließend studierte Josephine Tietze Dramaturgie an der HMT „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.

Globe Berlin

PROLOG-BÜHNE (Open Air)
Sömmeringstraße 15
10589 Berlin-Charlottenburg

Folgen Sie uns auf facebook 16 1 und   instagram

Medienpartner

tip

zitty

tagesspiegel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.