fbpx

Globe – Das Bauwerk

LONDONER GLOBE

the roseAls 1597 der Londoner Grundstücksbesitzer Giles Allen die Miete für den Standort, wo Shakespeare mit seinen „Chamberlain’s Men“ ihr Theater „The Curtain“ bespielten, drastisch erhöhte und damit drohte, das hölzerne Baumaterial zu verkaufen, sah sich die Schauspieltruppe gezwungen, zu reagieren. In einer Winternacht zerlegten sie das Theater in seine Einzelteile, trugen es über die Themse, bauten es südlich der St. Pauls Kathedrale wieder auf und nannten es „The Globe“.

Das "Globe", Shakespeares legendäres Theater, für das er seine Dramen schrieb, wurde 1599 in London eröffnet.

Der rund wirkende Innenraum fasste bis zu 2.000 Zuschauer, die sich an drei Seiten und auf drei Ebenen um die quadratische Bühne drängten.

Hier suchten 20% der damaligen Bewohner Londons regelmäßig das Theater auf, um sich zu informieren, zu treffen oder unterhalten zu lassen. Heute noch besteht der Reiz dieses demokratischen Bühnenraums darin, Kunst und Kultur aus allen Richtungen im gleichberechtigten Austausch zu erleben.


SCHWÄBISCH-HALLER GLOBE

Das Globe Berlin besteht aus den Bauteilen des ehemaligen Haller Globe-Theaters in Schwäbisch-Hall, das 2016 – nach ebenfalls großem Erfolg – durch einen festen Neubau ersetzt werden sollte. Damit eröffnete sich die einmalige Chance, den bis dahin bestehenden Holztheater-Bau mit einer Platzkapazität von 600 Plätzen zu erwerben.

Der Berliner Theatermacher Christian Leonard erwarb das Theater und finanzierte den Abbau sowie den Transport auf eigenes Risiko, um nach 20 Jahren Vorarbeit seine Vision eines „Globe-Theaters für Berlin“ zu verwirklichen.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


GLOBE BERLIN

the roseDas Beispiel der 1999 eröffneten Londoner Rekonstruktion beweist, dass ein Globe Theater künstlerisch und wirtschaftlich erfolgreich betrieben werden kann. Es erreicht mit seinen Aufführungen von April bis September eine Auslastung von 98% bei 1.500 Zuschauerplätzen. Inzwischen wächst weltweit die Beliebtheit dieser Theaterform und führte zu historischen oder modernisierten Nachbauten in den USA, in Kanada, Japan, Italien und Polen.

Berlin kann ein Globe-Theater mit 600 Zuschauerplätzen und schließbarem Dach nutzen, das an der Spree im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf errichtet und mit eigenem Ensemble bespielt werden kann.

Das Globe Berlin wird nach 20 Jahren Vorbereitung in Berlin verwirklicht, stellt ein Musterbeispiel für Kooperation von Kunst und Politik dar und bereichert die Kulturlandschaft der Hauptstadt um den ihr bis dahin fehlenden Theaterbau.

Wir laden Sie herzlich ein, mitzuwirken und den Wiederaufbau einer Theaterform zu ermöglichen, die seit über 400 Jahren begeistert, Menschen aller Kulturen bewegt und weltweit künstlerische und wirtschaftliche Erfolge feiert. Wir haben den Anfang gemacht und sind mit einem ganzen Schauspiel-Haus quer durch Deutschland nach Berlin gereist, jetzt ist es da und kann wieder aufgebaut werden. Und es braucht Ihre Mitwirkung.

Bauen Sie mit uns das Globe Theater Berlin.

Globe Berlin

PROLOG-BÜHNE (Open Air)
Sömmeringstraße 15
10589 Berlin-Charlottenburg

Folgen Sie uns auf facebook 16 1 und   instagram

Tickets

Tickets

T.: 030 / 841 08 909 (Ticketmaster)
M.: 0175 / 341 04 14

Medienpartner

tagesspiegel

 

 

radio1